Zurück ins Büro – wie sorgen HR Manager für die Sicherheit am Arbeitsplatz und welche Tools können sie nutzen 

Veröffentlicht am 28.10.2020 von Ines Bahr

Die Herausforderung, an den Arbeitsplatz zurückzukehren ist nicht nur eine betriebliche Herausforderung, sondern eine menschliche Herausforderung. Wenn Unternehmen versuchen, ihre physischen Standorte wieder zu öffnen und zu irgendeiner Form von ‘normal’ zurückzukehren, müssen die Führungskräfte zusammenarbeiten, um Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu fördern.

Zahlreiche Angestellte wurden zu Beginn der Krise ins Home-Office geschickt. Für viele Unternehmen ist es an der Zeit, die Rückkehr ins Büro zu planen. Um die sichere Rückkehr ins Büro zu planen, müssen sich Inhaber und HR-Manager folgenden vier Fragen widmen: 

  1. Wann kehren Unternehmen ins Büro zurück?
  2. Wer kehrt als Erstes zurück? 
  3. Welche Sicherheitsmaßnahmen benötige ich im Büro?
  4. Welche Software kann mich bei der Umsetzung unterstützen? 

Eine Antwort auf alle diese Fragen werden wir euch im Laufe des Artikels geben. 

Zurück ins Büro – wie sorgen HR Manager für die Sicherheit am Arbeitsplatz und welche Tools können sie nutzen

Zurück ins Büro - Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleisten

1. Wann kehren Unternehmen ins Büro zurück?

Wenn dein Unternehmen vor der Frage steht, wann es ins Büro zurückkehren soll, solltest du folgende Aspekte bedenken: 

Stelle zunächst sicher, dass du einen “Re-Exit”-Plan hast. Die Mitarbeiter müssen sich sicher sein können, dass du einen Plan für den Fall des Auftretens von Coronavirus-Infektionen hast. Lege fest, was Auslöser und Reaktionen des Plans sein sollen.

Plane die Sicherheitsmaßnahmen im Büro. Je nach den Richtlinien, Geräten und Technologien, die eingesetzt werden müssen, um die Sicherheit der Mitarbeiter im Büro zu gewährleisten, benötigst du möglicherweise mehr Zeit und Geld für die Vorbereitung, was sich auf das Rückkehrdatum auswirken wird.

Sorge dafür, dass sich die Mitarbeiter sicher fühlen. Es reicht nicht aus nur Sicherheitsmaßnahmen festzulegen; die Mitarbeiter müssen sich tatsächlich sicher fühlen. Sei mit deinen Plänen transparent und spezifisch, damit die Mitarbeiter die Maßnahmen verstehen und sie als sicher empfinden. Biete Schulungen über spezifische Sicherheitsmaßnahmen an, falls erforderlich.

Warte bis deine Mitarbeiter bereit sind. Wenn Mitarbeiter nicht bereit oder in der Lage sind, an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren, solltest du sie nicht dazu zwingen. Führe Mitarbeiterbefragungen durch, um die Stimmung und das Wohlbefinden der Mitarbeiter bezüglich ihrer Rückkehr zu beurteilen (siehe “Mitarbeiterbefragungs-Software” weiter unten im Artikel).

Sobald du ein Datum für die Wiedereröffnung festgelegt hast, musst du dich der Frage widmen, welche Arbeitnehmer zurückkehren werden und welche die Möglichkeit haben, zu Hause zu bleiben.

2. Wer kehrt als Erstes zurück? 

Unterteile die Rückkehr nach Segmenten. Einige Organisationen haben ihre Mitarbeiter bereits formell nach ihren Rollen, Aktivitäten und Fähigkeiten segmentiert. Füge diesen Segmenten Erkenntnisse aus den jüngsten Erfahrungen der remote Arbeit hinzu, um festzustellen, welche Segmente in der Lage waren, sich schnell anzupassen und von zu Hause aus produktiv zu bleiben. Dann kannst die Rückkehr entsprechend planen. 

Hierbei ist jedoch ganz wichtig, flexibel in Bezug auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu sein. Einige Arbeitnehmer sind zum Beispiel immungeschwächt. Andere betreuen ältere Eltern oder Verwandte. Dann gibt es einen großen Störfaktor, mit dem jeder berufstätige Elternteil im Moment zu kämpfen hat: die Schule.

Du solltest den Mitarbeitern nicht nur die Option geben, ob sie überhaupt zurückkehren wollen, sondern auch Optionen für die Art und Weise ihrer Rückkehr. So können Unternehmen:

  • Ihren Mitarbeitern erlauben, nachts zu kommen, damit sie sich tagsüber um Kinder oder Eltern kümmern können. 
  • Gruppen festlegen, die an verschiedenen Tagen ins Büro kommen. Gruppe A kommt montags und mittwochs, und Gruppe B dienstags und donnerstags.
  • Den Angestellten mehr Flexibilität und Möglichkeiten bieten, remote zu arbeiten. 70 % der remote arbeitenden Angestellten teilen uns in einer Studie mit, dass sie gerne von zu Hause arbeiten. 

Je mehr Optionen du den Mitarbeitern für die Rückkehr an ihren Arbeitsplatz einräumst, desto schwieriger wird es natürlich, dies zu verfolgen und zu verwalten. Hier kann die richtige Software unglaublich wertvoll sein (siehe Abschnitt “Welche Software kann mich bei der Umsetzung unterstützen?”)

Sobald du weißt, wie viele Mitarbeiter auf einmal im Büro sein werden, kannst du damit beginnen, eine Strategie zu entwickeln, wie du den Arbeitsplatz sicher gestalten kannst.

3. Welche Sicherheitsmaßnahmen benötige ich im Büro?

Um dein Unternehmen zu eröffnen, musst du einen Plan ausarbeiten, um das Büro sicher zu gestalten und die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Das bedeutet überall im Büro einen Abstand von 1,5 Metern einzuhalten, gründliche Hygienemaßnahmen zu ergreifen und Mitarbeiter vor dem Risiko einer Kontamination zu schützen. 

Nachdem du weißt, für wie viele Mitarbeiter Platz im Gebäude Platz sein sollte, kannst du mit der Anpassung des Büros beginnen. Es gibt einfach umsetzbare Maßnahmen und etwas aufwändigere Maßnahmen. 

Einfache Sicherheitsmaßnahmen: 

  • Stelle die Schreibtische auseinander. Markiere die 1,5-Meter-Zone um jeden Arbeitsplatz mit Aufklebern. Platziere transparente Plexiglaskotflügel um die Arbeitsplätze, um die Mitarbeiter voneinander zu trennen. 
  • Lege Einwegpapier-Tischauflagen auf die Schreibtische, um den physischen Kontakt mit dem Tisch zu begrenzen und eine Kontamination durch Gegenstände zu vermeiden. 
  • Stelle Regeln auf, wie viele Mitarbeiter sich gleichzeitig in Besprechungsräumen bzw. Pausenräumen aufhalten dürfen.
  • Schaffe einen Einbahnverkehr im Büro, indem du Gehwege mit Pfeilen markierst, damit sie sich nicht kreuzen.
  • Halte das Büro sauber mit täglichen Putzplänen und besorge Masken, Seife und Desinfektionsmittel.

Aufwändigere Sicherheitsmaßnahme: 

  • Platziere in den Ecken aller gemeinsamen Bereiche Sensoren, die den Abstand zwischen den Personen messen und mit einem Ton oder einem roten Lichtsignal anzeigen, wenn die Personen zu nahe beieinander sind. 
  • Sorge für einen kontaktlosen Zugang in das Gebäude mit Zugangskarten/Iris-scann und Bewegungssensoren.
  • Implementiere das kontaktlose Bezahlen in der Cafeteria und an Getränke- und Snackautomaten.
  • Setze Temperaturmesser am Eingang des Gebäudes ein. 
  • In vielen Büros lassen sich die Fenster nicht öffnen. Hier ist der Einsatz eines ausgeprägten Lüftungssystems sehr wichtig.  

4. Welche Software kann mich bei der Umsetzung unterstützen?  

Es gibt verschiedene Tools, die für die Planung einer sicheren Rückkehr ins Büro eingesetzt werden können. Hierzu gehören:

  • Mitarbeiterbefragungs-Software
  • Dienstplan-Software & Schichtplaner
  • Arbeitsplatzbelegungs-Software 
  • Echtzeitverfolgungs-Software
  • Besuchermanagement-Software

Im Folgenden wollen wir dir aufzeigen, wie dich diese Programme unterstützen können und dir einige Beispiele für konkrete Produkte nennen.  

Mitarbeiterbefragungs-Software

Mit einem Tool für Mitarbeiter-Befragungen kannst du benutzerdefinierte Umfragen erstellen und sie per E-Mail an deine Mitarbeiter senden, um ihre Präferenzen für die Rückkehr an den Arbeitsplatz zu erfassen. Es gibt viele kostenlose Umfragetools auf dem Markt, die du dir anschauen kannst. 

Umfrage in SurveyMonkey
Mitarbeiterumfrage in SurveyMonkey (Quelle)

Dienstplan-Software & Schichtplaner

Mit einer Dienstplan-Software können optimierte Schichtpläne erstellt werden, die Präferenzen der Mitarbeiter berücksichtigen.

Mitarbeiter können sich in der Software anmelden, um Schichten oder Urlaube anzufordern, Schichten abzubrechen und Schichten mit Kollegen auszutauschen. Benachrichtigungen zu Genehmigungen und Erinnerungen können automatisch per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung an Mitarbeiter gesendet werden. 

Eine Online Dienstplan-Software ermöglicht, das Mitarbeiter aktiv in die Planung miteinbezogen werden und auf Arbeitspläne sowie Änderungen in Echtzeit zugreifen können. 

Drag & Drop Schichtplanung in Findmyshift
Drag & Drop Schichtplanung in Findmyshift (Quelle)

Arbeitsplatzbelegungs-Software

Es gibt verschiedene Softwareprogramme zur Reservierung von Arbeitsplätzen und Meetingräumen. So können Mitarbeiter in der Software sehen welche Arbeitsplätze an einem bestimmten Tag gebucht werden können, einen Arbeitsplatz neben dem Kollegen buchen, mit dem sie an einem Projekt arbeiten und einen Schreibtisch wählen, der über das benötigte Inventar (wie beispielsweise zwei Bildschirme) verfügt. Das Gleiche gilt für Meeting- und Konferenzräume.  

Du kannst in der Software festlegen, dass nur Arbeitsplätze buchbar sind, die den 1,5-Meter-Sicherheitsabständen entsprechen. Es kann eine feste Zeit zwischen dem Wechsel von Mitarbeitern geblockt werden, um den Schreibtisch zu putzen und zu desinfizieren.  

Wenn sich jemand im Büro mit COVID-10 angesteckt hat ist das wichtigste, schnell alle Mitarbeiter zu identifizieren, mit denen die Person in Kontakt war. Arbeitsplatzbelegungs-Software kann dabei helfen. HR-Manager können nachverfolgen, wer, wann, neben wem gesessen hat oder sich in einem Meetingraum aufgehalten hat. 

Arbeitsplatzbuchung unter Berücksichtigung der Mindestabstände in FlexWhere
Arbeitsplatzbuchung unter Berücksichtigung der Mindestabstände in FlexWhere (Quelle)

Echtzeitverfolgungs-Software

Es gibt Software, die neben der Arbeitsplatzbuchung auch eine Echtzeitverfolgung der Mitarbeiter im Büro ermöglicht. Diese Programme liefern Echtzeitberichte über Kapazität und Nutzungsraten. 

Es gibt verschiedene Methoden der Echtzeitverfolgung. Einige Produkte erfordern, das Geräte wie Smartphones oder Identifikations-Tags wie z.B. Beacons von den Mitarbeitern mitgeführt werden. Andere Systeme arbeiten mithilfe sensorgestützter Technologie wie beispielsweise Passiv-Infrarot. Dadurch können Belegungsinformationen erfasst werden, ohne das der Benutzer etwas bei sich tragen muss. Mitarbeiter können mithilfe solcher Programme sicherstellen, in einem Stock zu arbeiten, in dem weniger los ist, in den Pausenraum zu gehen, wenn sich weniger Mitarbeiter darin befinden usw. 

Mapiq
Echtzeit Arbeitsplatzauslastung per Stockwerk in Mapiq (Quelle)

Besuchermanagement-Software

Besuchermanagement-Software verfolgt Besucher, die dein Büro oder Geschäft betreten. Dies kann ein Kunde, ein Kurier, ein Bewerber für ein Vorstellungsgespräch, ein Geschäftspartner, ein Berater oder sogar ein Verwandter des CEO sein. Jeder, der kein Vollzeitangestellter ist, kann als Besucher betrachtet werden. Zu diesen Zeiten ist es nicht nur wichtig die Bewegung der eigenen Mitarbeiter zu verfolgen, sondern auch aller Besucher. 

Besuchermanagement-Software bietet folgende Funktionen und Vorteile: 

  • Besucherverwaltungs-Software enthält Fragebögen. Unternehmen können den Besucher bei Ankunft bitten, den Fragebogen auszufüllen, mit dem nach dem gesundheitlichen Befinden des Besuchers gefragt wird. 
  • Die Software kann Ausweise mit einem Barcode drucken. Wenn das Empfangspersonal den Code einscannt, zeigt es automatisch die Besucherdaten zusammen mit dem Foto, Besuchsprotokollen und dem ausgefüllten Fragebogen an.
  • Mit Hilfe des Systems kann der Büro- oder Ladenmanager die Anzahl der Personen innerhalb des Gebäudes leicht verfolgen. Nähert sich die Kapazität der erlaubten Grenze, kann eingegriffen werden.
  • Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit für Mitarbeiter, automatisch benachrichtigt zu werden, wenn ihre Gäste im Büro eintreffen. Die Systeme sind in der Lage, Benachrichtigungen per E-Mail, SMS und Messaging Apps (wie z.B. WhatsApp-Nachrichten) zu versenden.
Sicheres Besuchermanagement mit Sign In App
Sicheres Besuchermanagement mit Sign In App (Quelle)

Erkenne den nicht arbeitsbedingten Stress der Mitarbeiter an

Mit diesen Programmen sollte der sicheren Rückkehr deines Unternehmens ins Büro nichts mehr im Wege stehen. Denke immer daran flexibel zu bleiben und deine Mitarbeiter in die Planung und Entscheidungen miteinzubeziehen. 

Du solltest den nicht arbeitsbedingten Stress der Mitarbeiter anerkennen. Es kann für die Mitarbeiter immer noch schwierig sein, zu pendeln, die Kinderbetreuung zu sichern und mit den ständigen Unterbrechungen in ihrem täglichen Leben zurechtzukommen. Diese Belastungen werden sich in ihrer Arbeitsproduktivität widerspiegeln. Fordere deine Mitarbeiter auf, über die Besonderheiten ihrer Situation zu berichten und rüste Manager zur richtigen Reaktion. Schaffe konsistente Botschaften rund um Bewältigungsstrategien.

Zurück ins Büro - wie sorgen HR Manager für die Sicherheit am Arbeitsplatz

Willst du mehr erfahren? Dann wirf einen Blick auf unser Dienstplan Software Verzeichnis, um weitere Produkte zu entdecken.


Hinweis: Bei den in diesem Artikel ausgewählten Produkten handelt es sich um Beispiele, die ein Merkmal im Kontext zeigen. Sie sind nicht als Empfehlung gedacht. Sie wurden aus Quellen entnommen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung als zuverlässig erachtet wurden. 


Dieser Artikel kann auf Produkte, Programme oder Dienstleistungen verweisen, die in deiner Region nicht verfügbar sind oder die durch die Gesetze oder Vorschriften des Landes eingeschränkt sein können. Wir empfehlen, sich direkt an den Softwareanbieter zu wenden, um Informationen über die Produktverfügbarkeit und Rechtskonformität zu erhalten.


Artikel teilen