Unsere Top 5 Telefonkonferenz-Lösungen für Homeoffice & Videotelefonie

Veröffentlicht am 7.4.2020 von Ines Bahr

Telefonkonferenz-Lösungen für Homeoffice & Videotelefonie

Heute ist der 07.042020 – halten wir einen Moment inne, atmen durch und klopfen uns kollektiv auf die Schulter. Unzählige Unternehmen weltweit mit Millionen von Mitarbeitern haben innerhalb aller kürzester Zeit (relativ) erfolgreich auf Homeoffice umgestellt. Und all das musste vor allem erst einmal eins sein: schnell! Es war eine Menge los und wenig Zeit für Recherche. Also nimmt man, was geht, und macht erst einmal das Beste daraus. Aber, der Umstieg ist größtenteils vollzogen.

Wir sitzen zu Hause und merken (nur allzu deutlich), welches Tool wirklich funktioniert und welches eben nicht. Wetten, dass auf deinem Rechner ein Tool für Telefonkonferenzen ist, das du plötzlich dauernd verwendest? Funktioniert es gut? Oder wurde sich unter Zeitdruck entschieden, auf eine mehr oder weniger bekannte Notlösung zu setzen – und jetzt fluchst du praktisch bei jedem Gespräch (hoffentlich nicht vor der Kamera)?

Eines ist klar: Corona bleibt uns eine Weile erhalten … und das Homeoffice + Telefonkonferenzen auch. Die Zeit zu investieren, eine Telefonkonferenz-Lösung zu finden, die zu deinem Unternehmen passt, ist es einfach wert. Und dieser Artikel hilft dir, damit es etwas schneller geht!

Telefonkonferenz Software fürs Home-Office

Damit das gelingt, stellen wir dir hier unsere Top 5 Telefonkonferenz-Lösungen (*Methodologie am Ende des Artikels) vor und beantworten immer eine ganze Reihe von Fragen: Was macht die jeweilige Telefonkonferenz-Lösung aus? Welche Vor- und Nachteile hat sie? Und wie sieht es mit den Kosten aus?

Top 5 Telefonkonferenz-Lösungen

Cisco Webex

Cisco Webex hat einen gewaltigen Vorteil gegenüber vieler seiner Wettbewerber. Das Tool läuft zu 100 % im Browser – d. h. es muss keine extra Software heruntergeladen und installiert werden. Das macht Cisco Webex zu einer tollen Lösung für alle Unternehmen, die viele Meetings mit Externen haben, denen man nicht zumuten kann oder will, sich erst eine Software zu installieren. Auch Features wie die Möglichkeit, einen persönlichen Meetingraum einzurichten oder einem Meeting über einen Drittservice wie Skype for Business beizutreten, unterscheiden die Lösung von den meisten ihrer Mitbewerber. Insgesamt ist Cisco Webex eine solide Lösung mit recht konservativer Ausstattung an Features. Alles funktioniert, aber überraschte Begeisterungsstürme wird die Software nur selten auslösen.

Vorteile

  • Browserbasiert, keine Extrasoftware nötig
  • Beitritt zum Meeting über VoIP Telefone oder Dienste wir Skype for Business möglich
  • Viel Cloud-Speicher für Meetingaufzeichnungen

Nachteile

  • UI etwas altbacken und manchmal sperrig (nicht schlimm, aber auch nicht toll)
  • Preise etwas höher als bei Mitbewerbern mit vergleichbaren Features.

Preise

Auf der untersten Stufe steht bei Cisco Webex ein kostenloses Paket mit relativ eingeschränktem Funktionsumfang, dann geht es über verschiedene Pakete nach oben – über das Starter Paket (12,85 € pro Gastgeber und Monat) über das Plus Paket (17,30 € pro Gastgeber und Monat) bis hin zum Unternehmen Paket (25,65 € pro Gastgeber und Monat).

Telefonkonferenz Cisco Webex
Telefonkonferenz-Lösung Cisco Webex (Quelle)

GoToMeeting

GoToMeeting erfreut sich in den letzten Jahren über zunehmende Beliebtheit. Hier muss eine Software installiert werden, aber mit Ausnahme von Cisco Webex ist das eigentlich immer so. Außerdem: Früher oder später gerätst du so oder so an einen Kunden oder Auftragnehmer, für den du GoToMeeting installieren musst. Warum die Sache nicht jetzt hinter sich bringen? Was du für den Aufwand bekommst, ist eine moderne Plattform für Onlinemeetings, die problemlos auf PC, Mac, Android und iOS funktioniert. Für viele Unternehmen ist auch die kostenfreie Einwahlmöglichkeit für internationale Anrufer ein echtes Kaufargument. Auch Optionen wie die Verwaltung großer Nutzerzahlen über Active Directory zeigen, dass GoToMeeting sich durchaus auch gezielt an größere Unternehmen wendet. Und auch sonst finden sich alle wichtigen Basisfeatures, die man von einem Tool für Onlinemeetings heutzutage erwarten würde, beispielsweise ein virtuelles Whiteboard und Zeichentools.

Vorteile

  • Hohe Verbreitung
  • Verwaltung großer Nutzerzahlen über Active Directory
  • Gebührenfreie Anrufnummern für internationale Teilnehmer
  • Plug-Ins für viele gängige Softwares (z. B. Microsoft Office 365)

Nachteile

  • Beitritt per Telefon erfordert etwas langwierige Zahleingaben. Elegantere Lösung bitte!
  • Dem Professional Paket fehlen wichtige Features wie die Zeichenwerkzeuge und Notizfunktionen

Preise

GoToMeeting bietet einen 14-tägigen Test, ab dann gilt es sich zwischen den Varianten Professional (ab 10,75€ pro Organisator und Monat), Business (ab 14,33 € pro Organisator und Monat) und Enterprise (auf Anfrage) zu entscheiden. Es empfiehlt sich, genau zu prüfen, denn der Professional Variante fehlen wie oben bereits erwähnt einige tolle Features. Die Übersicht zu den Paketen findest du hier.

Telefonkonferenz-Lösung GoToMeeting
Telefonkonferenz-Lösung GoToMeeting (Quelle)

Samepage

Auf den ersten Blick fällt das moderne und aktuelle Benutzerinterface auf. Und auf den zweiten Blick merken wir, dass Samepage mehr sein will als eine reine Lösung für Telefonkonferenzen. Samepage versteht sich als Kollaborationsplattform für Teams – und die klassischen „Skype Funktionen“ (Chat, Videokonferenz und Dokumente teilen) sind nur Bausteine, die selbstverständlich dazugehören. Darüber hinaus bietet Samepage auch Features wie Bildschirmfreigabe und Zeichentools, die wir auch von Lösungen wie GoToMeeting und Cisco Webex kennen, und ergänzt diese um Projektmanagementfunktionen wie z. B. die Möglichkeit, Tasks zuzuweisen. Außerdem sollen andere Kommunikations- und Sharing-Apps ersetzt oder in Samepage integriert werden – beispielsweise die Verwaltung von Cloud Storage wie Google Drive oder Dropbox, YouTube und Vimeo Integration oder die Übernahme des eigenen Twitter Streams in Same Page und mehr. Diesen Ansatz wirklich voll umzusetzen, erfordert natürlich etwas Einrichtungsarbeit, aber wenn es gelingt, ist das toll. Außerdem kann man die Lösung im Zweifelsfall auch einfach für die Chat- und Videofunktionen nutzen.

Vorteile

  • Tolles Interface
  • Integration mit einer ganzen Reihe an bekannten Apps und Dienste
  • Funktioniert super über alle Plattformen und Geräte
  • Solides Projektmanagement für kleine und mittlere Teams

Nachteile

  • Am besten, wenn es wirklich gelingt, die gesamte Kommunikation in Samepage zu legen; sonst doch wieder Rumfummeln in mehreren Apps
  • Projektmanagement toll bis zu einer gewissen Komplexität, dann wird es knifflig und man vermisst Features

Preise

Das Grundpaket für Samepage ist kostenlos – und kommt mit vielen Features. Für viele langt das erstmal auf jeden Fall, um die Lösung kennenzulernen. Außerdem bekommt man bei der Registrierung einen kostenlosen Test für das Starter Paket. Das Paket kostet 7,50 $ pro Benutzer im Monat und erweitert Same Page um einige Feature (insbesondere Support, Speicherplatz und Rechteverwaltung). Wer sich nach der Probezeit für das Starter Paket entscheidet, erhält einen kostenlosen Test für die Pro Variante. Diese gibt es für 9 $ im Monat pro Benutzer. Hier sind dann alle Features enthalten.

Telefonkonferenz-Lösung Samepage
Telefonkonferenz-Lösung Samepage (Quelle)

Wire

Wire bietet die wichtigsten Funktionen, die man sich von einem Tool für Telefonkonferenzen wünschen kann: Videokonferenzen, Textnachrichten, Screen- und Filesharing. So weit so basic. Jenseits der Basisfunktionen punktet Wire aber vor allem in einem Bereich: Sicherheit. Nicht nur ist die Lösung zu 100 % Open Source, es werden auch alle Nachrichten einzeln Ende-zu-Ende verschlüsselt – das gilt für Nachrichten, Dokumente und Telefonkonferenzen. Wire preist sich selbst als „The most secure collaboration platform“. Du willst sichergehen, dass Wire sicher ist? Hier das Whitepaper zum Thema, das Wire veröffentlicht hat. Spreche mit deinen IT-Leuten darüber. Ähnlich tief gehende Infos haben wir zu keinem anderen Tool in dieser Liste gefunden.

Vorteile

  • Sicherheit
  • Gästebereich für Externe
  • Aufgeräumte und sehr intuitive UI
  • Gute Sprachqualität
  • Sicherheit

Nachteile

  • Relativ eingeschränkte Features (macht aber in Bezug auf Telefonkonferenzen, was es soll!)

Preis

Für Wire Pro werden pro Nutzer und Monat 4 € fällig. Die Enterprise Lösung gibt es dann für 8 € pro Nutzer und Monat. Die Preise gelten für zweijährliche Abrechnung, auf Anfrage gibt es auch Monats- und Jahrespläne.

Telefonkonferenz-Lösung Wire
Telefonkonferenz-Lösung Wire (Quelle)

Zoom

Zoom ist eine Meetingplattform mit schlankem, intuitiven User Interface, das extrem funktional daherkommt. Wer schon mit vergleichbaren Tools gearbeitet hat, findet sich hier sofort zurecht – und auch Einsteiger sollten keine Schwierigkeiten haben, zum richtigen Moment den richtigen Button zu finden und sich autodidaktisch durch die Benutzerführung zu arbeiten. Zoom bietet stabile Meetings mit hervorragendem Klang und toller Bildqualität – und das zu extrem guten Preisen (siehe unten). Ebenfalls interessant ist die Vielzahl an Optionen zur Bildschirmfreigabe, bei der nicht nur Bildschirm übertragen werden kann, sondern auch gleich die Kontrolle über Maus und Tastatur. Dabei kann die Übertragung beispielsweise auf ein bestimmtes Fenster, ein Programm oder ein extra dafür angelegtes Whiteboard eingeschränkt werden. Hier bietet Zoom richtig viele Möglichkeiten. Schwächen hat Zoom, leider, im Bereich Sicherheit – zumindest aktuell. Sowohl für Mac als auch PC wurden kürzlich Sicherheitslücken entdeckt. Aber: Der Hersteller versichert, bereits an deren Schließung zu arbeiten.

Vorteile

  • Schlankes, intuitives Interface
  • Tolle Audio- und Videoqualität
  • Viele, sehr nützliche Möglichkeiten zur Bildschirmfreigabe
  • Sehr günstige Preisgestaltung

Nachteile

  • Aktuell Sicherheitsprobleme (Hersteller sagt, er arbeite daran).

Preise

Zoom kommt in vier Paketen – Basic, Pro, Business und Enterprise. Das Basic-Paket ist kostenfrei, Meetings mit mehr als zwei Teilnehmern sind jedoch auf 40 Minuten begrenzt (das kann auch ein Vorteil sein! :)). Dann steigen die monatlichen Paketpreise über 13,99 € pro Moderator und Monat bis zu 18,99 € pro Moderator und Monat. Welches Paket welche Benutzerzahlen und Features freischaltet sehen Sie in dieser Übersicht.

Telefonkonferenz-Lösung Zoom
Telefonkonferenz-Lösung Zoom (Quelle)

 

Bist du auf dieser Liste nicht fündig geworden? Dann werfe einen Blick auf unser gesamtes Verzeichnis an Telefonkonferenz-Software.

* Methodologie:
  • Die Tools verfügen über eine kostenlose Version oder zumindest eine kostenlose Probeversion.
  • Sie sind mit mindestens 4 von 5 Sternen auf GetApp bewertet.
  • Die Tools wurden von mehr als 50 Nutzern bewertet.
  • Sie werden in der Cloud angeboten.
  • Telefonkonferenzen können mobil per App stattfinden.
  • Die Sprachqualität bei Videokonferenzen ist gut.

Dieser Artikel kann auf Produkte, Programme oder Dienstleistungen verweisen, die in deiner Region nicht verfügbar sind oder die durch die Gesetze oder Vorschriften des Landes eingeschränkt sein können. Wir empfehlen, sich direkt an den Softwareanbieter zu wenden, um Informationen über die Produktverfügbarkeit und Rechtskonformität zu erhalten.


Artikel teilen