Die 7 besten Social-Media-Tools für einen einheitlichen Online-Auftritt

Veröffentlicht am 14.8.2020 von Ines Bahr und Rupal Bhandari

Es kann ganz schön zeitaufwendig sein, mit mehreren Social-Media-Profilen gleichzeitig zu jonglieren. Diese Social-Media-Tools helfen dabei, den Überblick zu behalten und für einen einheitlichen Online-Auftritt zu sorgen.

„Wie sorgen wir dafür, dass unsere Profile auf Facebook, Twitter und Instagram aufeinander abgestimmt bleiben?“

„Wie stellen wir sicher, dass die Inhalte auf unseren unterschiedlichen Profilen sich nicht wiederholen?“

„Wir haben unsere Instagram-Seite vor fünf Monaten ins Leben gerufen, aber haben nur 150 Follower. Wie können wir das ändern?“

Solche Fragen haben vermutlich alle schon mal gehört, die im Social-Media-Marketing arbeiten, und sie tauchen in fast jedem Unternehmen auf.

Die 7 besten Social-Media-Tools für einen einheitlichen Online-Auftritt

Das Management der verschiedenen Profile wird schnell zur überwältigenden Aufgabe angesichts der zahllosen Elemente, die im Blick behalten werden müssen. Und sobald ein negativer Kommentar nicht beantwortet oder eine Kundenbewertung übersehen wird, besteht die Gefahr, dass der eigene Ruf und die Kundenbeziehungen nachhaltig geschädigt werden.

Doch zum Glück gibt es Social-Media-Tools, die Teile des Prozesses automatisieren und die Verwaltung mehrerer Profile sehr viel einfacher machen.

Sie bieten eine Vielzahl an Funktionen, darunter die zeitliche Planung von Posts, Interaktionsverfolgung, Engagement Tracking, Monitoring von Themen oder Marken und Analysen. Einige fortgeschrittene Tools bieten zusätzliche Funktionen wie Zielgruppensegmentierung, Hashtag-Planung und Stimmungsanalysen.

Mit dieser Liste möchte einige beliebte Social-Media-Tools und ihre Vorteile für Unternehmen aufzeigen.

Zur Auswahl für diesen Artikel haben wir nur Tools in Betracht gezogen, die im Softwareverzeichnis von GetApp eine Gesamtbewertung von mindestens vier von fünf Sternen hatten. Weitere Details zu unserer Vorgehensweise sind am Ende des Artikels aufgeführt.

Die folgenden Tools werden in alphabetischer Reihenfolge genannt.

Die 7 besten Social-Media-Tools

Die 7 besten Social-Media-Tools

Agorapulse

Das Social-Media-Tool Agorapulse hilft Unternehmen, mehrere Social-Media-Accounts über eine zentrale Inbox zu verwalten und zu optimieren. So können Inhalte geplant und veröffentlicht, Influencer identifiziert, Social-Media-Aktivitäten überwacht und Berichte und Analysen für zahlreiche Kennzahlen erstellt werden.

Social-Media-Tool Agorapulse
Analyse von Social-Media-Aktivitäten mit der Berichtsfunktion in Agorapulse

Highlights des Tools:

  • Zuweisungsfunktion für Content-Workflows: Mehrere Nutzer*innen können Inhalte erstellen und an die entsprechenden Stakeholder zur Genehmigung senden.
  • Der automatisierte Inbox-Assistent überwacht Kommentare auf allen sozialen Netzwerken, um Spam zu kennzeichnen und Fragen/Kommentare hervorzuheben, die beantwortet werden müssen.
  • Automatisierte Zielgruppensegmentierung nach Branche, Sales Funnel, Standort, jährlichen Ausgaben usw. und Identifizierung der Top-Follower, Influencer und Markenbotschafter.
  • URL-bezogene Funktionen wie eine Bitly-Integration (Linkverkürzer) und ein integrierter UTM-Code-Generator, mit dem ermittelt werden kann, wie häufig und auf welchen Plattformen auf einen Beitrag geklickt wird.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und LinkedIn.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preis: Ab 89 €/Monat für 10 soziale Profile und 2 Nutzer*innen. Außerdem sind einige Gratismodule verfügbar, wie AdReports, Employee Advocacy, Facebook Page Barometer und Twitter Report Card.

Fallbeispiel: NewFire Media, eine Agentur für digitale Medien in South Carolina (USA), setzte das Tool ein, um weniger Zeit mit der Überwachung von Kommentaren unter Facebook-Werbung zu verbringen. Dank der Möglichkeit, Kommentare unter Anzeigen in sozialen Medien zu überwachen, konnten sie Spam vermeiden und die Online-Reputation der Marke schützen.

Buffer

Mit dem Social-Media-Tool Buffer können Unternehmen Inhalte auf verschiedenen Social Media Plattformen veröffentlichen, Antworten analysieren und Interaktionen durch ihr Zielpublikum fördern.

Anpassen von Bildunterschriften für soziale Medien in Buffer
Anpassen von Bildunterschriften für soziale Medien in Buffer

Highlights des Tools:

  • Teams können Funktionen für Entwürfe und Genehmigungen nutzen, um gemeinsam an Inhalten zu arbeiten, Beiträge zu erstellen und diese von anderen überprüfen zu lassen.
  • Vorausschauende Analysen und Berichte bieten beispielsweise Hinweise darauf, was die optimale Veröffentlichungszeit und -häufigkeit sein könnte.
  • Mit der „Shop grid“-Funktion können Links zu Produktwebsites oder Onlinehops in die Instagram-Bio integriert werden.
  • Der „Hashtag Planner“ schlägt abhängig von der bisherigen Performance und Social-Media-Trends passende Hashtags vor.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und Pinterest.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preise: Separate Preise für die Module Publish (ab 15 $/Monat für 8 soziale Profile und eine Person) und Analyze (ab 35 $/Monat für 8 soziale Profile und eine Person).

Fallbeispiel: Das Fortune Magazine erstellte mit dem Tool einen Zeitplan für seine Posts, um zu vermeiden, dass mehrere Posts auf einmal veröffentlicht wurden. Die zeitliche Verteilung erhöhte den Traffic für reguläre Posts und die Zahl der Interaktionen für Posts mit Fotos.

Hootsuite

Hootsuite gehörte 2008 zu den ersten Tools auf dem Markt. Zunächst diente es der Planung von Posts für beliebte Plattformen wie Facebook und Twitter. Heute umfasst es eine ganze Reihe von Modulen für die Mitarbeiterbeteiligung, Wirkungsanalysen, Social-Media-Werbung und mehr.

Social-Media-Tool Hootsuite
Keywordbasierte Suchen in Hootsuite

Highlights des Tools:

  • Streams mit Suchergebnissen zu Hashtags, Standorten oder Keywords helfen dabei, überzeugende Inhalte für soziale Medien zu erstellen.
  • Teams können einander Aufgaben zuweisen und genehmigen und so gemeinsam auf Posts und Kommentare reagieren.
  • Benutzerdefinierte Berichte mit bis zu 200 Metriken zeigen den Erfolg von Social-Media-Inhalten in verschiedenen Profilen.
  • Integrationen mit Drittanbieter-Tools wie Trellofür das Projektmanagement und Slack für die Zusammenarbeit im Team.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: Mehr als 20 Social-Media-Plattformen, darunter Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, LinkedIn und Pinterest.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preise: Ab 19 €/Monat für 10 soziale Profile und 1 Nutzer*in. Hootsuite bietet kundenspezifische Preise für Unternehmenskunden.

Fallbeispiel: Die UNESCOerstellte 2019 mit Hootsuite die Kampagne #TruthNeverDies, die der gemeinnützigen Organisation die meisten Interaktionen in mehr als vier Jahren einbrachte. Die Kampagne hatte eine potentielle Reichweite von 2 Millionen Personen und erzielte allein am fünften Tag 15.400 Tweets.

HubSpot

HubSpot ist eine Marketing-Automatisierungssoftware mit Social-Media-Management-Modul. Mit den Marketingfunktionen für Blogs, Landing Pages, E-Mails, Lead-Segmentierung und Anzeigen können digitale Kampagnen erstellt werden. Über das Social-Media-Modul lassen sich Inhalte veröffentlichen und bewerben und soziale Profile optimieren.

Berichts-Dashboard in HubSpot
Berichts-Dashboard in HubSpot

Highlights des Tools:

  • Content-Planung mit Kalender, um Inhalte automatisch in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.
  • Die Interaktionsverfolgung zeigt Kommentare von allen Social-Media-Profilen an einem zentralen Ort an und ermöglicht schnelles Antworten.
  • Mit dem Keyword-Monitoring können Beiträge und Interaktionen zu bestimmten Schlüsselwörtern verfolgt sowie gelungene Inhalte zum Teilen gefunden und kuratiert werden.
  • Benutzerdefinierte Berichte zum Analysieren und Vergleichen der Performance mehrerer Kampagnen, Posts und Veröffentlichungszeiten.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und YouTube.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preise: 740 € monatlich für die Professional-Version der Marketing-Software einschließlich Social-Media-Modul. Das Paket unterstützt 50 verbundene Social-Media-Profile und 10.000 Posts im Monat.

Fallbeispiel: Plastic Printers, ein Unternehmen aus Minnesota (USA), optimierte mit dem Social Media Management-Tool von Hubspot die Lead-Generierung für seine Profile in sozialen Netzwerken. So konnten seine Twitter-Follower in die Lead-Datenbank aufgenommen und 64 % der neuen Top-of-the-Funnel-Leads für den Vertrieb qualifiziert werden.

Sendible

Das Dashboard-basierte Tool Sendible bietet nicht nur die grundlegenden Funktionen für das Social Media Management, sondern auch Social Listening-Funktionen zum Nachverfolgen von Trends oder Erwähnungen eines Unternehmens auf Blogs und in den Nachrichten. Mit Sendible lassen sich Social-Media-Kampagnen planen und durchführen und Posts in Zusammenarbeit mit anderen erstellen.

Posts zur Genehmigung einreichen in Sendible
Posts zur Genehmigung einreichen in Sendible

Highlights des Tools:

  • Aufgaben zum Antworten auf Kommentare und Nachrichten können an Teammitglieder zugewiesen und Genehmigungs-Workflows für ausgehende Nachrichten eingerichtet werden.
  • Automatische Sentimentanalysen stellen fest, wenn das Unternehmen in sozialen Netzwerken, Nachrichten oder Blogs im Internet erwähnt wurde.
  • Integration mit Drittanbieter-Tools wie Slack, DropboxGoogle Drive und Medium für das Erstellen und Teilen von Inhalten, das Projektmanagement und die Zusammenarbeit im Team.
  • Mit einer Erweiterung für Google Chrome können Inhalte aus dem Internet direkt vom Browser aus geteilt oder eingeplant werden.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, YouTube und Pinterest.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preise: Ab 29 $/Monat für 12 soziale Profile und 1 Nutzer*in.

Fallbeispiel: Fearless & Framed, ein Unternehmen aus North Carolina (USA), nutzte Sendible zum Planen und Durchführen der eigenen Social-Media-Kampagnen. Dadurch konnte das Unternehmen mehr als 11.000 neue Follower gewinnen und die Zahl seiner Podcast- und Blog-Abonnenten um 50 % erhöhen.

SocialPilot

SocialPilot ist ein Planungs- und Analysetool für soziale Medien, mit dem Unternehmen Inhalte auf verschiedenen Plattformen veröffentlichen und ihre Performance im Blick behalten können. Es umfasst Module für die Planung und Veröffentlichung, die Zusammenarbeit, Nachrichteneingänge, Analysen und Facebook-Werbeanzeigen.

Social-Media-Tool SocialPilot
Beantwortung von Nachrichten in in SocialPilot

Highlights des Tools:

  • Einheitlicher Kalender zum Anzeigen und Planen von Posts in mehreren sozialen Netzwerken.
  • Funktionen zum Teilen von Bildern und GIFs beim Beantworten von Kommentaren innerhalb des Tools.
  • Funktionen zum Zuweisen von Aufgaben an Teammitglieder und zum Einrichten von Genehmigungs-Workflows für ausgehende Inhalte.
  • Analysen und Berichte mit verschiedenen Kennzahlen für die besten Veröffentlichungszeiten, Top-Follower, Interaktionszahlen, Content-Performance und Hashtags.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: LinkedIn, Twitter, Instagram, TikTok, Facebook, Pinterest, Google My Business, VK und Tumblr.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preise: Ab 30 $/Monat für 25 soziale Profile und 3 Nutzer*innen.

Fallbeispiel: Seriously Social, ein Digital Marketing-Unternehmen aus Manchester (UK), lud mit der Kampagne „The Christmas Carol of the Day“ dazu ein, an einer Social-Media-Challenge teilzunehmen. Die Kampagne wurde durchgeführt, indem geeignete Hashtags identifiziert und passende Inhalte zur Veröffentlichung geplant wurden.

Sprout Social

Sprout Social ist ein Social-Media-Tool, das auch CRM– und Helpdesk-Funktionen bietet. Es umfasst mehrere Module z. B. für Social Listening, Veröffentlichung, Interaktionsverwaltung und Analysen.

Überblick über die Instagram-Performance in in Sprout Social
Überblick über die Instagram-Performance in in Sprout Social

Highlights des Tools:

  • Anzeige von Kontakten mit Kundeninformationen, Gesprächsverläufen und internen Notizen für jeden Kontakt.
  • „Message Completion“: Beantwortete Kommentare kennzeichnen und abgeschlossene Gespräche aus der aktiven Anzeige im Nachrichteneingang ausblenden.
  • „Message Tasking“: Beliebige Nachrichten in sozialen Medien als Aufgaben kennzeichnen und Teammitgliedern zuweisen.
  • Sendezeit-Optimierung: Die beste Zeit zum Veröffentlichung von Inhalten ermitteln.
  • Mehrere Arten von Berichten, beispielsweise zu Facebookseiten oder Wettbewerbern auf Instagram sowie plattformübergreifende Berichte, bieten detailgenaue Einblicke zu Trends und Interaktionen der Zielgruppe.

Geeignet für diese Social-Media-Plattformen: Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn und Pinterest.

Mobile Apps: Android und iOS.

Preise: 99 €/Monat für 5 soziale Profile.

Fallbeispiel: Die Hotelkette Innisfree Hotels nutzte Sprout Socials, um Beiträge von Gästen zu entdecken, die ihre Hotels erwähnten, und diese als Kundenstimmen auf den eigenen Social-Media-Profilen zu verwenden. Mit den Monitoring-Funktionen konnten außerdem Personen identifiziert werden, die in bestimmten Städten nach einem Hotel suchten, um diese dann zu kontaktieren.

Das richtige Social-Media-Tool wählen

Nachdem man sich einen Überblick über beliebte Tools und ihre Funktionen verschafft hat, gilt es, die Auswahl einzugrenzen. Dabei helfen folgende Überlegungen:

✔ Im Voraus sollte ein Budget festgelegt werden, das mühelos auch langfristig eingehalten werden kann.

✔ Alle genutzten Social-Media-Plattformen sollten vom Tool der Wahl unterstützt werden.

✔ Nutzerbewertungen und Erfahrungsberichte auf Plattformen wie unserem Softwareverzeichnis geben Aufschluss darüber, wie sich ein Social-Media-Tool in der Praxis bewährt.

✔ Es lohnt sich, die Testversionen von Tools zu nutzen, um einen Eindruck von der Benutzeroberfläche und der Lernkurve zu bekommen.

✔ Der FAQ-Bereich auf der Website des Anbieters bietet meist nützliche Informationen und Antworten auf häufige Fragen.

Weitere Informationen zum Thema gibt es hier:


Methodik des Artikels:

Zur Auswahl der in diesem Artikel erwähnten Produkte haben wir am 2. Juni 2020 per Inkognito-Google-Suche die Top-Produkteinträge von Social-Media-Management-Software identifiziert. Produkte, die bei dieser Recherche mindestens zweimal angezeigt wurden, haben wir zur weiteren Evaluierung ausgewählt.

Anschließend wurden sie darauf überprüft, ob sie der Definition von Social-Media-Management-Software entsprechen: Solche Tools unterstützen Unternehmen bei der Interaktion mit Social-Media-Nutzer*innen, um zahlende Kunden zu gewinnen. Sie bieten zahlreiche Funktionen, um Inhalte auf Social-Media-Plattformen zu veröffentlichen, bestimmte Social-Media-Nutzer*innen oder -Gespräche ausfindig zu machen oder den relativen Erfolg von Marketingkampagnen in sozialen Medien zu messen.

Die ausgewählten Tools wurden zudem nach den folgenden Kriterien evaluiert:

  • Gesamtbewertung von mindestens 4.0 (ohne Rundung) im GetApp-Softwareverzeichnis zwischen dem 2. Juni 2019 und dem 2. Juni 2020.
  • 10 oder mehr Bewertungen im GetApp-Softwareverzeichnis zwischen dem 2. Juni 2019 und dem 2. Juni 2020.
  • Keine Begrenzung auf nur eine Social-Media-Plattform. 

Für den Artikel wurden die Social-Media-Tools ausgewählt, die alle genannten Kriterien erfüllen.


Dieser Artikel kann auf Produkte, Programme oder Dienstleistungen verweisen, die in deiner Region nicht verfügbar sind oder die durch die Gesetze oder Vorschriften des Landes eingeschränkt sein können. Wir empfehlen, sich direkt an den Softwareanbieter zu wenden, um Informationen über die Produktverfügbarkeit und Rechtskonformität zu erhalten.


Artikel teilen